Geschichte

1974

Gründung der Firma ATECH

1976

Gründung der Firma SOBAGI

1995

Zusammenlegen der beiden Firmen ATECH und SOBAGI. REVATECH führt ihre physikalisch-chemischen Tätigkeiten über diese beiden Werke durch, die auf der Ile Monsin und in Engis niedergelassen sind.

2000

Übernahme der Gesellschaften WOS Hautrage, Genk, RD Houthalen und Lesage, aller Aktivitäten in der Behandlung von Kohlenwasserstoffabfällen und Einrichtung des Kohlenwasserstoffzweig von Revatech.

Übernahme der AVA Antwerpen, die sich dem physikalisch-chemischen Zweig von Revatech anschließt und zu Revatech Antwerpen wird.

SUEZ und die SRIW werden gleichberechtigte Aktionäre von Revatech.

2015

Verkauf aller Gesellschaften des Kohlenwasserstoffzweiges.

2016

Fusion durch Aufnahme der Gesellschaft Revatech Antwerpen.

Revatech Monsin 1986
Revatech Engis 1990
Revatech Engis 1991
Revatech Monsin 1995
Revatech Monsin 1997